Handballturnier 2015 Drucken

Kaum zu glauben, aber wahr

 

Nachdem wir im Herbst das Turnier in Hänigsen das erste Mal ganz überraschend gewinnen konnten, machten wir uns diesmal mit zwei Mannschaften am 19.03.2015 auf den Weg nach Hänigsen. Wieder mit dabei waren einige Eltern, die unsere Teilnahme durch den Transport erst ermöglichten. Unser herzlicher Dank geht an Frau Wübker, Frau van Beers, Frau Damm, Herrn Scholz und Herrn Pareigis.

Mannschaft 1                                                   Nachwuchsmannschft

Kaum waren wir in Hänigsen angekommen, musste sich unsere 2. Mannschaft auch gleich der Astrid Lindgren Schule aus Burgdorf als Gegner stellen. Dieses Spiel gewann, von uns noch etwas schläfrig gespielt, die Astrid Lindgren Schule nur knapp mit 4:5. Gegen die Grundschule aus Eicklingen errang die Mannschaft ein kämpferisches 5:5. Die Spiele gegen Uetze 1 (2:9) und gegen die Mannschaft Grundschule Am Storchennest 2 (3:7) verloren wir leider. So standen wir im Spiel um Platz 9 der Mannschaft Storchennest 1 gegenüber. Auch in diesem Spiel gelang uns nicht mehr viel. Besonders unser Zusammenspiel hatten wir vergessen und jeder wollte nur allein zum Torerfolg kommen. Doch so funktioniert Handball nur selten. Daher verloren wir auch dieses Spiel 1 : 3 und belegten zum Abschluss den 10. Platz.

Für unsere andere Mannschaft lief es an diesem Vormittag besser. Natürlich mit dem Wunsch den Sieg vom letzten Turnier zu wiederholen, begannen wir alle Vorrundenspiele unserer Gruppe sehr konzentriert, mit viel Spaß am Spiel und großem Kampfgeist. Daher standen wir nach 4 Siegen, gegen die Grundschule Wathlingen (6:1), die GS Am Storchennest 3 (8:0), GS Uetze 2 (9:5) und die GS am Storchennest 1 (8:1), unumstritten im Halbfinale. Somit war der erste Schritt ins Finale erfolgreich absolviert und einige von uns begannen schon zu träumen. Im Halbfinale standen wir der Grundschule Am Storchennest 2 gegenüber, die den zweiten Platz in ihrer Gruppe belegt hatten. Nach dem Ablauf der regulären Spielzeit wurden wir aus unseren Träumen gerissen, denn es stand 4:4. Erschrocken schauten wir auf die Anzeigetafel und Richtung Schiedsrichter. Wie ging es jetzt weiter. Bei einem 7 Meterwerfen von 3 Spielern jeder Mannschaft sollte die Entscheidung fallen. Frau Colshorn legte als Werfer Jacob, Johann und Cyprian fest. Jacobs Wurf landete in den Händen des Torwarts und unsere Herzen blieben  fast stehen. Sollte es das schon gewesen sein? Doch auch Julien bei uns im Tor,  konnte den ersten 7-Meter der Gegner parieren. Johann verwandelte seinen 7-Meter sicher. Julien schaffte es auch den nächsten 7-Meter zu halten. Nun stand es 5:4 und Cyprian war an der Reihe. Zum Glück traf er und sicherte uns damit das Finale.

Im Finale trafen wir auf die Astrid Lindgren Schule aus Burgdorf, die keinen Geringeren als Heidmar Felixon (ehemaliger isländischer Nationalspieler) als Trainer auf der Bank sitzen hatten. In unserem besten Spiel des Vormittags ließen wir keinen Zweifel an einem Sieg des Turniers und wir beendeten das Spiel mit  7 : 2.

Als Lohn für unsere Mühe gewannen wir diesmal ein Einlaufen beim Bundesligaspiel der Damen der SVG Celle gegen HSG Blomberg-Lippe am 13.05.2015

Besonders erstaunlich ist der zweite Sieg unserer Mannschaft einzuordnen, da keine aktiven Handballer in dieser Mannschaft spielten. Ich bin wirklich stolz auf Euch.

Folgende Schüler waren mit dabei:

Nachwuchsmannschaft

Hannes Braun (3a), Malte Scholz (3b), Linus Damm (3c), Kian Gorny (4a), Linus Popella (4b), Timon Pareigis (4c)

1. Mannschaft

Julian van Beers (4a), Johann Wichmann, Cyprian Brux, Michael Trebuschenko, Clara Büykdag (alle 4b), Jacob Wübker (4c)