Willkommen Pressemappe
Pressemappe

Die Grundschule Altwarmbüchen in der Zeitung:



Tag der offenen Tür im Gymnasium Isernhagen 2019 Drucken

Bericht aus der Nordhannoverschen am 04.03.2019

Hier wachsen Schaumküsse über sich hinaus

Gymnasium hat Tag der offenen Tür für künftige Fünftklässler / Schnupperunterrricht und individuelle Beratung möglich

Von Sandra Köhler

Altwarmbüchen. Da ist mächtig Leben drin: Beim Tag der offenen Tür hat das Gymnasium Isernhagen zukünftigen Fünftklässlern gezeigt, was alles in ihm steckt. Und das umfasst weit mehr als die reine Wissensvermittlung. Arbeitsgemeinschaften und Austauschprogramme, Wettbewerbe und Experimente, Kunst, Musik und Theater, Europaschule und Jugend trainiert für Olympia: Angesichts zahlreicher Mitmach- und Beratungsangebote wuchs die Vorfreude aufs Gymnasium bei den Fünftklässlern sichtlich.

Den Tätern auf der Spur

Auch der neunjährige Mark und sein Vater Eugen Niedens hatten sich auf den Weg gemacht, um die vielleicht zukünftige Schule genau unter die Lupe zu nehmen. „Wir wohnen in Altwarmbüchen, von daher würde es schon einmal passen“, sagte Niedens. Ihren Rundgang
begannen beide im naturwissenschaftlichen Bereich. „Den Tätern auf der Spur“ hieß es in der Biologie. Dort konnten die Schüler sich am Mikroskop ausprobieren. In der Physik wuchsen Minischaumküsse über sich hinaus: unter einer Glasglocke, der die Luft entzogen wurde.

Schulrallye und Führungen

„Wir sind das Sprachrohr der Schüler und versuchen, ihre Wünsche umzusetzen“: Anike, Gerrit und Jerit hatten den Infostand der Schülervertretung (SV) aufgebaut. „Wir sind da, wenn jemand eine Anregung hat oder einfach nur über schulische Dinge reden möchte.“ Darüber hinaus organisiert die SV Aktionen wie ein Farbfestival, den Nikolauskurier, ein Kennenlernfest und den Isernhagen-Cup. Für diesen Tag der offenen Tür hatte sie eine Schulrallye sowie Schulführungen vorbereitet.

In der Agora stellte Schulleiterin Christina Bielefeld den Eltern Konzept und Angebote des Gymnasiums Isernhagen ausführlich vor, vom bilingualen Unterricht bis zur Chorklasse und Sprachzertifikaten. Auch das Medienkonzept samt Schulung der kritischen Medienkompetenz stellte sie vor. „Es ist nicht damit getan, unseren Schülern ein Tablet in die Hand zu drücken, und zu sagen: ,Mach doch mal.‘
Medien müssen sinnvoll in den Unterricht integriert werden.“ Alle wissenswerten Informationen, so Bielefeld, finden sich auch auf www.gymnasium-isernhagen.de.

Wer sich individuell beraten lassen möchte, kann dieses Angebot nach telefonischer Terminvereinbarung ab Montag, 11. März, wahrnehmen. Einen Schnupperunterricht in der Chorklasse gibt es am Donnerstag, 14. März, um 17 Uhr im Musiktrakt. Informationen und Schnupperunterricht zur zweiten Fremdsprache (Latein, Spanisch oder Französisch) gibt es am Dienstag, 12. März, um 16 Uhr in der Agora. Angemeldet werden können die künftigen Fünftklässler am Donnerstag, 28. März, von 10 bis
12 und von 15 bis 18 Uhr, sowie am Freitag, 29. März, von 13 bis 16 Uhr.

Im musikalischen Bereich gibt es einen Trommelworkshop. Fotos: Sandra Köhler

 
Grundschule: Mehr als 1800 Euro für Unicef Drucken


Hanna (von links), Thorge, Hannes und Sofia als Vertreter des Schülerrates übergeben gemeinsam mit der Organisatorin Merle Grewe (von rechts) die Spende an Ingeborg Klämbt-Neuwirth und Annegret Jendritzka von der Unicef-AG Südheide. Foto: Privat

Weiterlesen...
 
Neues Moorfest ist ein voller Erfolg Drucken

Mooritz Moorhahn soll das Maskottchen des Moorfestes ab sofort heißen. Diesen Vorschlag hatte sich die Klasse 2a der Grundschule Altwarmbüchen ausgedacht. Stolz nahmen die Schüler ihren Preis auf der Bühne entgegen.

Weiterlesen...
 
Elterntaxi Drucken

Schulleiter sieht Kinder gefährdet

Weiterlesen...
 
Kinder lesen für UNICEF Drucken

Altwarmbüchener Grundschüler haben sich Sponsoren gesucht – Diese spenden pro gelesener Seite

Von Katerina Jarolim-Vormeier (Nordhannnoversche Zeitung vom 06.12.2018)

Norbert (Bild links, von links), Tom und Silas lesen für Kinder auf Madagaskar. Ingeborg Klämbt-Neuwirth (Bild rechts) stellt das Unicef-Lesen in der Aula der Grundschule Isernhagen vor. Fotos: Katerina Jarolim-Vormeier

Weiterlesen...
 
Kinder sind die Stars in der Manege Drucken

Altwarmbüchener Grundschüler erhalten tosenden Applaus
Fotos und Text von Katerina Jarolim-Vormeier (Bericht in der Nordhannoverschen vom 31.05.2018)

Akrobatik auf dem Drahtseil: Unterstützt vom Team des Projektzirkus Laluna zeigen die Kinder Kunststücke in der Manege.

Altwarmbüchen. Artistik, Clownerie und Zauberei: Mädchen und Jungen aus der Grundschule Altwarmbüchen haben am Mittwoch mit ihrer Zirkusshow das Publikum in ihren Bann gezogen. Die Sechs- bis Zehnjährigen bekamen viel Applaus für ihre Darbietungen am Drahtseil, als Fakire und Feen.

Weiterlesen...
 
English Day 2018 Drucken

Zum Frühstück gibt es Speck und Spiegeleier

Grundschule Altwarmbüchen veranstaltet English Day – vom Essen bis zum Theaterstück ist alles dabei

Von Philipp Bader (Bericht in der HAZ vom 26.04.2018)

Fotos: Bader

 

Weiterlesen...
 
Klasse wir singen 2018 Drucken
Dieser Chor ist ganz große Klasse (Bericht HAZ vom 23.04.2018, S. 12)
Projekt „Klasse! Wir singen“: 30.000 singende Schüler kommen zu sieben Konzerten in die Tui-Arena / Spende von Rossmann und Procter & Gamble
Von Saskia Döhner
(aus der GS Altwarmbüchen waren die Klassen 2a, 2c, 2d und 3b beteiligt)


Weiterlesen...
 
Sportabzeichensportfest 2018 Drucken
Grundschüler legen Prüfungen ab (Bericht der Nordhannoverschen am 25.04.18)

Altwarmbüchen. Kinder von sechs bis elf Jahren können am Freitag, 27. April, von 15 bis 18 Uhr auf der Sportanlage des Schulzentrums am Helleweg ihr Sportabzeichen oder Teile davon ablegen. Beim Sportabzeichenfest der Leichtathleten des TuS Altwarmbüchen werden folgende Disziplinen abgenommen: 30-Meter-, 50-Meter- und 800-Meter-Lauf, Ballwurf, Seilspringen und Standweitsprung. Außerdem muss jeder einen Schwimmnachweis erbringen. Das kann durch eine Sportabzeichen-Urkunde des Vorjahres oder das Jugendschwimmabzeichen Bronze erfolgen. Trainiert werden können die einzelnen Disziplinen zudem ab 8. Mai jeweils dienstags ab 18 Uhr.  ger

 
JuniorLab weckt die Lust auf Technik Drucken

Bericht aus der "Nordhannoverschen" vom 06.04.2018

Grundschüler experimentieren mit mobilem Labor der Leibniz-Universität Hannover, von Katerina Jarolim-Vormeier

Axilles (vorn links, dann weiter im Uhrzeigersinn), Leo, Yannic und Jannik bauen gemeinsam eine Brücke – ohne Nägel und Schrauben. Foto: Jarolim-Vormeier

Altwarmbüchen. Besondere Herausforderung: Viertklässler der Grundschule Altwarmbüchen bauen eine Bogenbrücke aus Holzplanken, die ohne Nägel und Schrauben auskommt. „Wichtig ist, Ihr müsst im Team arbeiten“, geben die Studenten Jan Segger und Tobias Key vom rollenden Junior-Labor der Leibniz-Universität (Leibniz JuniorLab) den Schülern Tipps.

Weiterlesen...
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 Weiter > Ende >>

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL
Konzept & Design: Grundschule Altwarmbüchen unterstützt durch IKN IT-Service Hannover GmbH
Basierend auf dem "JML_biz" Design von: Pravo & Printstyle & Contracts & Aerography
Content Management System: Joomla - Opensource CMS.