Willkommen Schülerrat
Schülerrat
Protokoll vom 29.10.2018 Drucken

TOP 1: Begrüßung und Aufwärmspiel

  • Während Frau Heilmann alle Kinder für das Plakat des Schülerrates fotografiert, wird ein Aufwärmspiel gespielt.

TOP 2: Gesundheitstag

  • Rückblick:

Der überwiegende Teil des Schülerrates fand das Essen gut.

  • Einhellig wurde festgestellt, dass diese Aktion großen Spaß gemacht hat.
  • Verbesserungsvorschläge:
    • gerechtere Platzverteilung in den einzelnen Klassenräumen (in einer Klasse waren z.B. nur 2 Plätze insgesamt für das Backen vergeben)
    • mehr Brötchen
    • eine längere Phase für Bewegungsspiele: in vielen Gruppen war die Zeit aufgrund der Arbeit an der Ernährungspyramide zu kurz

TOP 3: Kinderkonferenz

  • Bericht von Hannes, Sophia und Frau Heilmann:

Es waren etwa 40 Kinder aus verschiedenen Schule eingeladen, um sich auszutauschen

  • Es gab eine Fragestunde mit Herrn Jagau, dem Regionspräsidenten
  • In unterschiedlichen Arbeitsgruppen wurde zu den Themen Verkehr, Umwelt und Kinderrechte gearbeitet
  • Die nächste Kinderkonferenz soll im Sommer stattfinden. Auch da können wieder 4 Kinder mitkommen.

TOP 4: Motto des Monats

  • Diskussion über die immer noch anhaltenden Kämpfereien/ Prügelleien auf dem Pausenhof
  • Neues Motto: wir schlagen uns nicht! Prügeln tut weh!

TOP 5: Spielzeugausleihe

  • Der Förderverein möchte neue Spielzeuge für die Spielzeugausleihe spenden. Jede Klasse darf bis Ende November 3 Vorschläge einreichen, die die Klassensprecher bei Frau Heilmann oder Frau Dempwolff abgeben.
  • Die am häufigsten benannten Vorschläge werden an den Förderverein weitergereicht.

 
Protokoll 10.09.18 Drucken

Anwesend sind die Klassenvertreter der Klassen 2a, 2b, 2c, 2d, 3a, 3b, 4a, 4b, 4c

TOP 1: Kennenlernen/Vorstellungssrunde

  • Der neue Schülerrat trifft sich erstmals in diesem Schuljahr, daher stellen sich alle Kinder mit Namen vor und gemeinsam wird das Spiel: „Oh, der König ist krank“ gespielt.

TOP 2: Was sind die Aufgaben vom Schülerrat

  • Gemeinsam werden die Aufgabenbereiche des Schülerrates gesammelt:
    • Probleme lösen, die viele Kinder in der Schule betreffen (Streit auf dem Pausenhof/Fußballplatz, Ärger bei der Spielzeugausleihe, Schwierigkeiten beim Türdienst,…)
    • Andere Schülerinnen und Schüler unterstützen
    • Rückblick auf Aktionen in der Schule (was ist gut gelaufen, was muss verändert werden)
    • Das Monatsmotto festlegen
    • Neue Ideen und/oder Verbesserungsvorschläge einbringen

TOP 3: Das Monatsmotto

  • Es werden verschiedene Vorschläge gesammelt:
    • Alle Kinder dürfen auf der Pause mitspielen
    • Keine Gewalt bei Streitereien
    • Wir helfen uns gegenseitig
    • Wir beschimpfen einander nicht
    • Die Regeln bei der Spielzeugausleihe müssen eingehalten werden
    • Wir sagen die Wahrheit
    • Abstimmungsergebnis:
      • Alle Kinder dürfen auf der Pause mitspielen
      • Das Motto soll in allen Klassen bekannt gegeben und seine Umsetzung besprochen werden
 
Protokoll vom 14.05.2018 Drucken

  1. 1. Probleme

Leider treten immer wieder alte Probleme auf – aber auch einige neue!

-      Die Toiletten werden immer noch nicht sauber gehalten. Hände waschen nicht vergessen!

-      Die Schuhe stehen immer noch nicht ordentlich im Regal. Der Garderobendienst soll darauf achten.

-      Auf dem Hof wird der Müll nicht in den Abfalleimer geworfen. Das Pausenbrot besser während der Frühstückspause aufessen.

-      Die Fußballspieler achten nicht auf Kinder, die am Spielplatzrand zum hinteren Teil des Schulhofes gehen wollen.

-      Fußballzuschauer setzen sich auf die Tore und spucken von oben herab.

-      „Stopp“ wird nicht beachtet! Das Ärgern muss dann sofort aufhören!

-      Das Scharren mit den Schuhen auf dem Sportplatz muss aufhören. Sonst bekommt man Staub in die Augen und das ist sehr unangenehm.

-      Es ist zu gefährlich, sich im Innenkreis der Schaukeln aufzuhalten. Man könnte ganz leicht an den Kopf bekommen und das tut sehr weh! Es ist auch verboten, sich oben auf die Schaukelstangen zu setzen.

Weiterlesen...
 
Protokoll 12.03.2018 Drucken

Protokoll der Schülerratssitzung am 12.3.2018

  1. 1. Probleme

-      Auf dem kleinen Hof kann man die Hofdurchsagen immer noch nicht hören. Die Durchsage ist zu leise.

 

-      Auf den Toiletten wird das Spülen oder das Händewaschen vergessen. Ist das Wasser zu kalt? Manchmal wird das Papier nicht schnell genug nachgefüllt und der Boden ist nass, weil die Füße beim Hereinkommen vom Hof nicht richtig abgetreten werden.

-      Nicht drängeln beim Hereinkommen! Die Klassen aus dem B-Trakt verwenden bitte immer den Eingang beim Hort.

-      Der Türdienst hat immer noch Probleme mit dem Aufschreiben. Das Aufschreiben dient nur dazu, dass der Türdienst weiß, wie viele Kinder auf der Toilette sind. Daher braucht man keinen falschen Namen angeben! Euer Name wird sofort wieder ausgestrichen, wenn ihr zurück auf den Hof geht.

  1. 2. Neues Motto

Damit es in unserer Schule immer ordentlich aussieht und keine Kleidungsst+ücke oder Schuhe verloren gehen, heißt unser neues Motto:

 

Wir hängen unsere Jacken auf und stellen die Schuhe ordentlich hin!

 

  1. 3. Mobilitätswoche vom 9.4. bis 13.4.18

Auch in diesem Jahr könnt ihr wieder Umweltpunkte sammeln, indem ihr morgens vor der Schule und mittags nach der Schule zu Fuß, mit dem Roller oder mit dem Fahrrad zur Schule kommt.

Die 1. Klassen werden wieder den Fußgängerführerschein, die 2. Klassen den Rollerführerschein und die 3. Klassen die Radfahrprüfung machen.

Im Verkehr rund um die Schule gibt es viele Probleme:

-      Laufende Motoren verursachen zu viele Abgase.

-      Eltern stehen bis 8 Uhr auf dem Bürgersteig vor der Kirche, rauchen und unterhalten sich und die Schüler kommen nicht durch.

-      Am Parkplatz gibt es immer noch ein großes Gedränge. Es wird nicht nur auf den ausgewiesenen Flächen geparkt, so dass man mit einem Roller kaum vorbei kommt.

-      Die Busfahrer und andere Autofahrer halten manchmal am Zebrastreifen nicht richtig an, so dass die Schüler nicht wissen, ob sie gefahrlos die Straße überqueren können.

-      Bei der Baustelle bei der Feuerwehr ist es so eng, dass man kaum vorbeigehen kann.

 
Protokoll 12.02.2018 Drucken

  1. 1. Probleme

-      Auf dem Hof kann man die Hofdurchsagen nur schlecht hören. Entweder ist die Sprache schwer verständlich oder die Durchsage ist zu leise.

-      Aus einem Klassenraum sind Legospielsachen verschwunden.

-      Bitte kein Spielzeug von zuhause mitbringen! Geht ein Spielzeug verloren oder wird beschädigt, gibt es keinen Ersatz.

-      Wenn ihr auf dem Hof geärgert werdet, sucht bitte erst einmal einen Streitschlichter. Ihr erkennt ihn an der Weste und der Kappe. Die Streitschlichter werden euch bei eurem Problem helfen.

Solltet ihr keinen Streitschlichter finden, dann wendet ihr euch an eine Hofaufsicht.

-      Wichtig ist, dass die Streitschlichter respektiert werden! Sonst können sie ihre Aufgabe nicht erfüllen!

  1. 2. Neues Motto

Damit wir fröhlich miteinander umgehen und uns in der Schule wohlfühlen, heißt unser neues Motto:

Alle werden respektiert, wie sie sind!

Alle Menschen sind ganz unterschiedlich. Ein Kind ist besonders sportlich, ein anderes kann gut zeichnen und malen, wieder ein anderes macht viele Späße und bringt uns zum Lachen. Ein anderes Kind braucht manchmal Hilfe usw…

Wir nehmen einander so an, wie wir sind. Niemand wird ausgeschlossen. Niemand wird ausgelacht. Niemand wird geärgert. Ihr findet sicherlich noch weitere Beispiele.

  1. 3. Gesamtkonferenz

Am Donnerstag findet die nächste Gesamtkonferenz statt. Dort werden Lehrer, Eltern und Schülervertreter gemeinsam über Themen sprechen, die für die Schule wichtig sind. Diesmal wird es unter anderem um die neue Schulordnung gehen.

  1. 4. Vorankündigung

Ende Mai wird uns wieder der Zirkus „Laluna“ besuchen und mit uns kleine Kunststücke einüben. Dann seid ihr die Artisten. Das wird bestimmt super spannend und aufregend.

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 Weiter > Ende >>

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL
Konzept & Design: Grundschule Altwarmbüchen unterstützt durch BeraPla IT Services
Basierend auf dem "JML_biz" Design von: Pravo & Printstyle & Contracts & Aerography
Content Management System: Joomla - Opensource CMS.