Willkommen Schulleben Schuljahr 2008/2009
Schuljahr 2008/2009
Im Sprengelmuseum Drucken

Können Kinder Kunst erkennen?

Mit der ersten Klasse im Sprengelmuseum

Wie betrachten Kinder von 7 Jahren moderne Kunst, kann man ihr Interesse dafür wecken. Die Ausstellung „Marc, Macke und Delauny“ war das Ziel eines Unterrichtsgang der Klasse 1c mit Frau Ziesing und Frau Gielow. Eine junge Kunstpädagogin des Museums erklärte den Kindern was das besondere eines Kunstmuseums ist, neugierig auf die Bilder waren die Kinder bereits nach der Vorbereitung im Kunstunterricht durch Frau Ziesing.

Die Kinder betrachteten Tierbilder von Franz Marc, der seine Tiere in bunten Farben malt, und sie sollten eigene Phantasien dazu äußern. In Gruppen zogen die Kinder Farben und mussten sich dann in der Ausstellung ein Bild mit Tieren passend zu ihrer Farbe suchen. Warum waren die Tiere blau, gelb oder rot? Träumten sie vielleicht? Dazu sollten die Kinder sich in der Gruppe beraten und ihre Gedanken malen oder aufschreiben. In einem gemeinsamen Rundgang durch die Ausstellung wurden die ausgewählten Bilder vorgestellt und betrachtet.


Danach begann die praktische Arbeit. Jede Gruppe sollte ein Tier im großen Format mit Ölwachskreide malen. So entstanden in leuchtenden Farben eine Spinne, eine Raupe, eine Katze und ein Löwe. Diese Bilder hängen nun im Klassenraum, ihrem eigenen Museum.Allen Beteiligten hat der Vormittag viel Spaß gemacht. Fazit: Experiment gelungen, auch Kinder diesen Alters können lernen, Kunst mit ihren Augen zu betrachten und das Gesehene zu reflektieren. Das hat den Schülern der 1. Klasse viel Spaß gemacht!

Vielleicht erklären Sie bald ihren Eltern, was Kunst bedeutet?

Der Besuch fand am 28. Mai 2009 statt.

 
Stationenbau Drucken

Erinnern Sie sich noch an die Miniphänomenta? An die Überlegung: Eltern bauen die Stationen nach?

Am 7. März 2009 ist es so weit! 5 Väter, 1 Mutter, 5 Kinder, 1 Hausmeister und 1 Schulleiterin treffen sich im Werkraum  in der Bernhard Rehkopf Straße. Herr Strickrodt hat das Material gekauft und alle Holzteile schon fertig zugesägt.

Die Einzelteile werden sortiert.

Die Kinder beginnen sofort, die Kanten zu schmirgeln.

Arne hat seine Holzlatte fachmännisch eingespannt.

Weiterlesen...
 
Volkslauf Drucken

Am Sonntag, den 1. März 2009, hat der Lauftreff Altwarmbüchen einen Lauf um den Altwarmbüchener See organisiert - und viele Kinder von unserer Schule waren dabei!!

Ab 11:00 Uhr hat Frau Langer die Startnummer verteilt:

Weiterlesen...
 
Tannenbaum auf dem Marktplatz Drucken

Fünf Stunden lang haben die Werkgruppen der 4a, 4b, und 4c mit Frau Meyer und Frau Koch gesägt, geschmirgelt und gemalt. Dann waren ungefähr 150 Sterne, Engel und Tannenbäume fertig. Am Mittwoch, 26. Dezember 2008, marschierten die Kinder zum Marktplatz.

Der Baum stand schon und die netten Herren im Hubwagen nahmen  bereitwillig die  Sterne in Empfang, um sie aufzuhängen.

 

 

Weiterlesen...
 
Lavendelduft in der Schule Drucken

Was tun, wenn man aus dem eigenen Garten ganz viel Lavendel ernten kann, ein Projekt kennt, dass sich zu unterstützen lohnt und ein Ereignis bevorsteht, an dem ganz viele Besucher erwartet werden?

Natürlich Duftsäckchen herstellen! Während der Einschulung verkaufen. Mit dem Geld das Projekt "Kinder unserer Welt" unterstützen. Frau Kätzel-Lill, Mutter von Marta (2b) und Emil (4a), arbeitet regelmäßig als Ärztin in einem Mutter-und-Kind Gesundheitszentrum in Äthiopien und garantiert, dass alle Spendengelder dort vernünftig verwendet werden.

Die Idee hatte Frau Ahrens und realisierte sie in den ersten Schultagen mit Ihrer Klasse 3a.

In der Mitte lag das Material bereit:

Lavendel, Kordel, Stoff, Papier

 

 

 

 

 

 

 

 

Am Anfang musste Frau Ahrens noch manchmal helfen. Aber dann arbeiteten die Gruppen selbstständig.

"Wir mussten uns auch erstmal einarbeiten", sagte Jordan.

 

 

 

 

 

 

 

 

Weiterlesen...
 


Konzept & Design: Grundschule Altwarmbüchen unterstützt durch BeraPla IT Services
Basierend auf dem "JML_biz" Design von: Pravo & Printstyle & Contracts & Aerography
Content Management System: Joomla - Opensource CMS.