Willkommen Pressemappe aus der Zeitung Grundschule: Mehr als 1800 Euro für Unicef
Grundschule: Mehr als 1800 Euro für Unicef Drucken


Hanna (von links), Thorge, Hannes und Sofia als Vertreter des Schülerrates übergeben gemeinsam mit der Organisatorin Merle Grewe (von rechts) die Spende an Ingeborg Klämbt-Neuwirth und Annegret Jendritzka von der Unicef-AG Südheide. Foto: Privat

Ob Rabe Socke, der kleine Drache Kokosnuss oder Conny: Schüler der Grundschule Altwarmbüchen wurden eine Woche lang für jede gelesene Seite belohnt. Dabei kam eine stolze Summe für Unicef zusammen.

Viel lesen und dabei Gutes tun – das war das Anliegen der Altwarmbüchener Grundschüler in der Vorweihnachtszeit. Auf Initiative der Lehrerin Merle Grewe sammelten sie mit jeder gelesenen Seite Geld für Unicef, das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen. Und das funktionierte so: Vorab hatten sich die Jungen und Mädchen Sponsoren gesucht, die sich verpflichteten, für jede in einem vorgegebenen Zeitraum gelesene Seite einen bestimmten Betrag zu spenden. Das motivierte die Kinder, sich in den Deutschstunden verstärkt ihren Lieblingsbüchern zu widmen. Ob „Bibi Blocksberg“, „Rabe Socke“ oder „Der kleine Vampir“ – die Kinder hatten viel Freude an den Geschichten und verbesserten gleichzeitig ihre Lesekünste. Stolze 3641 Euro kamen am Ende durch ihren Leseeifer zusammen. Die Hälfte des Betrags geht an Unicef und kommt dem Bau von Schulen in Madagaskar zugute. Die anderen 50 Prozent gehen an die Schulbücherei „Lesedrachen“ – damit die Grundschüler auch in Zukunft immer Zugriff auf spannende Bücher haben. (Bericht in der Nordhannoverschen Zeitung am 22.12.19)

 
Konzept & Design: Grundschule Altwarmbüchen unterstützt durch BeraPla IT Services
Basierend auf dem "JML_biz" Design von: Pravo & Printstyle & Contracts & Aerography
Content Management System: Joomla - Opensource CMS.