Willkommen Schülerrat Protokoll Schülerrat 11.9.2017
Protokoll Schülerrat 11.9.2017 Drucken
  1. 1. Probleme

-      Toilette

Wieder ist es vorgekommen, dass jemand eine Toilette abgeschlossen hat und unter der Tür herausgekrabbelt ist. Wenn jetzt ein anderes Kind ganz dringend zur die Toilette muss und diese verschlossen ist, ist dies ganz, ganz ärgerlich!

-      Spielkameraden in der großen Pause

Einige Kinder haben in der großen Pause niemanden zum Spielen. Deshalb wurde der Vorschlag gemacht, dass es eine festgelegte Freundschaftsbank geben sollte. Dort kann man sich dann hinsetzen, wenn man einen Spielkameraden sucht oder man geht dort hin, wenn man selber niemanden zum Spielen hat.

Welche Bank das sein könnte, soll noch festgelegt werden.

-      Türdienst

Alle Schüler und Schülerinnen haben sich in der großen Pause auf dem Schulhof aufzuhalten. Dennoch missachten einige Schüler/Schüler-innen diese Regel! Sie verstecken sich im Gebäude, betreten das Gebäude durch den falschen Eingang beim Hort oder schubsen sogar den Türdienst!

-      Spielzeugausleihe

Teilweise werden immer noch 2 Spielzeuge genommen, obwohl man nur 1 Spielzeug erhalten darf! Man muss warten, bis der Spielzeugdienst das gewünschte Spielzeug herausgibt und darf es sich nicht einfach nehmen!

Sobald die Durchsage erfolgt ist, muss das Spielzeug sofort abgegeben werden! Sonst kommt der Dienst zu spät zum Unterricht.

Weil immer mehr Spielzeug verloren geht, war ein Vorschlag Spielzeug zu sammeln. Wie das organisiert werden kann, muss aber zunächst besprochen werden.

  1. 2. Neues Motto

Da sowohl mit dem Türdienst wie auch mit der Spielzeugausleihe immer noch unfreundlich umgegangen wird, haben wir folgendes Motto nochmals ausgewählt.

Es heißt:  Wir gehen freundlich miteinander um!

Aber nicht nur mit den Diensten sollt ihr freundlich umgehen. Es wäre wünschenswert, wenn ihr alle euch morgens fröhlich begrüßt, einander helft, andere mitspielen lasst und nette Dinge zueinander sagt.

  1. 3. Vertreter für die Gesamtkonferenz

Zwei Schüler oder Schülerinnen aus dem Schülerrat sind als Vertreter der Gesamtkonferenz gewählt worden, an der Lehrer, Eltern und nun auch Schüler teilnehmen. Im ersten Schulhalbjahr werden Nele F. aus der 4d und Keanu El. aus der 4b euch vertreten.

 
Konzept & Design: Grundschule Altwarmbüchen unterstützt durch BeraPla IT Services
Basierend auf dem "JML_biz" Design von: Pravo & Printstyle & Contracts & Aerography
Content Management System: Joomla - Opensource CMS.