Willkommen Schülerzeitung Polizeipuppenbühne 2017
Polizeipuppenbühne 2017 Drucken

Die Polizeipuppenbühne zeigt den sicheren Umgang mit dem Internet

 

Vom 28.-31. März 2017 besuchten zwei Polizistinnen die Grundschule Altwarmbüchen. Dort lernten wir viel über Facebook. Bei Facebook gibt es ein paar Regeln, die wir Kinder beachten sollten: man sollte nicht alle Fragen ausfüllen, nicht sein Gesicht auf Facebook stellen und den Eltern zeigen was man ausfüllt und postet. Als nächstes gab es ein Puppenspiel über Facebook. Es spielten zwei Figuren mit. Die zwei Figuren haben eine Situation nachgespielt: das Mädchen wurde in der Schule gehänselt und ihr Bild auf Facebook wurde geändert und verunstaltet. Als letztes spielten die Klassen ein Spiel, es hieß „Wer hat …?“. Dabei wurden Fragen gestellt, wie „Wer hat ein Handy?“ oder „Wer ist auf Facebook?“. Ein anderes Thema war Facebook für Kinder. Die Polizistinnen haben verschiedene Internetseiten gezeigt, die für Kinder sicher sind. Zum Beispiel www.kindernetz.de. Dort wird verhindert, dass Beleidigungen und Mobbing vorkommen. Es gibt dort Erwachsene, die alle Nachrichten kontrollieren bevor sie veröffentlicht werden. Dadurch wird niemand von den Aussagen anderer verletzt. Alle fanden die Polizeipuppenbühne sehr toll und alle haben viel erfahren.

 

Sophie M., Klasse 4c

 

 
Konzept & Design: Grundschule Altwarmbüchen unterstützt durch BeraPla IT Services
Basierend auf dem "JML_biz" Design von: Pravo & Printstyle & Contracts & Aerography
Content Management System: Joomla - Opensource CMS.